WVV Trinkwasserwanderung in Zellingen

Wie gut ist eigentlich unser Trinkwasser in der Region? Woher kommt es überhaupt und wie landet es schließlich in unserem Wasserhahn? Diese und weitere Fragen konnten die über 300 Teilnehmer der 27. Trinkwasserwanderung der WVV stellen. Die führte durch das Wasserschutzgebiet bei Zellingen, dem sogenannten Zellinger G’spring. Hier befinden sich Wasserquellen, die von der Würzburger Versorgungs- und Verkehrs-GmbH zur Trinkwassergewinnung genutzt werden. Sie tragen einen wesentlichen Bestandteil zur Würzburger Wasserversorgung bei. Die Brunnen liefern bis zu 125 Liter Wasser pro Sekunde, das sind 4,7 Millionen Kubikmeter im Jahr. Die seh gute Qualität des heimischen Trinkwasser wurde übrigens jetzt wieder bestätigt: die WVV wurde vom Energieverbraucherportal mit dem Gütesiegel TOP-Lokalversorger Wasser 2015 ausgezeichnet.