Würzburger Mediziner koordiniert Hilfe im Irak

Ein Würzburger Mediziner war im Auftrag von Maltester International in Erbil im Nordirak, um dort die Notfallhilfe zu koordinieren. Im Studiogespräch berichtet Dr. Joost Butenop vom Missionsärtzlichen Institut von schwer traumatisierten Menschen, die zu Zehntausenden in die Stadt kommen und dort versorgt werden müssen. Spenden sind zum Beispiel über Malteser International oder die Caritas möglich.