Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

Würzburg will fahrradfreundlicher werden

Aus diesem Grund setzt die Stadt in Zukunft verstärkt auf die Zusammenarbeit mit den bayerischen Radfahrverbänden. Geplant ist ein flächendeckendes Radfahrnetz für ganz Würzburg.

Die Stadt stellt klar: Am Geld mangelt es nicht. Bei der konkreten Umsetzung hakt es jedoch nach wie vor. Noch ist unklar wo genau neue Radwege entstehen sollen. Bis jetzt ist nur der Bau einer Fahrradachse zwischen der Sanderau und dem Universitätsgelände auf dem Hubland geplant. Diese soll spätestens bis zur Landesgartenschau 2018 fertig gestellt sein.