Wollte sie ihren Mann überfahren?

Erster Verhandlungstag. Wegen Totschlags muss sich eine 56-Jährgige derzeit vor dem Schweinfurter Landgericht verantworten. Die Angeklagte äußerte sich am Mittwoch auf Anraten ihrer Verteidiger nicht zu den Vorwürfen. Schon im Vorfeld hatte sie diese gegenüber dem Untersuchungsrichter bestritten. Sie haben ihren Mann lediglich abholen und mit dem Auto nach Hause bringen wollen. Der ermittelnde Polizist sagte dagegen, die Aussagen der Augenzeugen sowie das Gutachten der Sachverständigen entsprächen der Anklageschrift. Dieser zufolge habe die Frau im Frühjahr letzten Jahres ihren Ehemann und dessen Bekannten im Schweinfurter Stadtteil Bergl überfahren wollen. Der Prozess wird am 4. Februar fortgesetzt.