Wohl doch kein Gaskraftwerk im Maintal – Flächen wieder zum Verkauf freigegeben

Das hat der Bau- und Umweltausschuss der Stadt Schweinfurt heute beschlossen. Der Vorschlag, die für ein Gasreservekraftwerk im Maintal reservierten Flächen wieder in den freien Verkauf zu bringen, war von Oberbürgermeister Sebastian Remelé gekommen. Es sei ihm wichtig, dass die bedeutenden Industrieflächen nicht unnötig lange dem freien Markt vorenthalten seien, so Remelés Begründung.
Im Oktober 2013 hatte der Schweinfurter Stadtrat beschlossen, im Maintal ein Gasreservekraftwerk zu bauen – als Unterstützung der Energiewende. Inzwischen wurde jedoch bekannt, dass ein die Sicherstellung der Kraftwerkreserven auch ohne den Standtort Schweinfurt möglich sein wird. Der Bau eines Gaskraftwerks im Maintal ist darum wenig wahrscheinlich.