Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

Wiedereröffnung des Würzburger Doms

Mit festlichem Geläute aller 20 Domglocken und einem Pontifikalamt am Nachmittag des Ersten Advents, 2. Dezember, wurde das größte und bedeutendste Gotteshaus der Diözese Würzburg nach über 16-monatiger Renovierung offiziell wiedereröffnet. Gleichzeitig verkündeten die Bischöfe Dr. Friedhelm Hofmann und Bernardo Johannes Bahlmann die Partnerschaft zwischen ihren Diözesen Würzburg und Óbidos/Brasilien bei der Feier. „Viele haben den heutigen Tag sehnsüchtig erwartet. Jetzt haben wir den renovierten Dom wieder“, rief Bischof Hofmann den über 1700 Mitfeiernden im Dom zu. Die Partnerschaft der Diözese Würzburg mit Óbidos am Amazonas sowie die seit über 20 Jahren bestehende Verbindung mit Mbinga/Tansania zeigten, dass Kirche in Lateinamerika, Afrika und Europa lebe und weltweit verbunden sei. (Quelle: pow)
Mehr über die Sanierung des Kiliansdomes sehen Sie hier: http://mediathek.tvtouring.de/wsearch/domsanierung-wuerzburg-beendet.html
Weitere Informationen und Filme zur Wiedereröffnung des Domes und zur Partnerschaft zwischen den Diözesen Würzburg und Obidos finden Sie bei der Fernsehredaktion der Diözese Würzburg www.ein-blick-ins-leben.tv