Wer an Stadtratswahl teilnehmen darf!

Stadtratsliste und Oberbürgermeisterkandidaten stehen fest. Sechs Gruppierungen mussten dafür 385 Unterstützerstimmen sammeln. Geschafft haben das die ÖDP und Zukunft für Würzburg. Außerdem musste der Wahlausschuss heute eine Unstimmigkeit klären. Zwei verschiedene Gruppen wollen als „Die Linke“ ins Rathaus einziehen. Der Wahlausschuss gab der Partei „Die Linke“ Recht und nicht der neuen Wählergemeinschaft „Wuerzburg21/Die Linke“. Die will nun Einspruch gegen diese Entscheidung einreichen.