Weniger los im Freibad – Nüchterne Bilanz für Schweinfurt und Gerolzhofen

Das Geomaris und das Silvana Freibad haben Bilanz gezogen. Die ist ernüchternd. In beiden Bädern sind die Besucherzahlen in der Sommersaison zurückgegangen. Gut 84.000 Gäste zählt das Geomaris von Mai bis September. Rund 1.700 weniger als noch im Vorjahr. 52.000 zahlende kann das Silvana aufweisen. Gut 6.000 weniger als noch 2016. Der Grund für die Rückläufigen Zahlen sei das unbeständige Wetter im Sommer gewesen. Zu oft haben Gewitter, Regentage und Wolken die Besucherzahlen schrumpfen lassen.