Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

Weitere Demonstration der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung

Richtig viel los war heute vor der CSU-Zentrale in München. Dort demonstrierten am Mittag rund 500 Mitarbeiter der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung. Grund dafür ist die Befürchtung, dass einer Reform dieses Bereichs bundesweit rund 2.500 Arbeitsplätze zum Opfer fallen könnten. Die Gewerkschaft ver.di fordert deshalb eine Beschäftigungsgarantie. Doch  noch ist dieses Ziel nicht erreicht und deshalb gibt es an den Mainschleusen seit heute wieder Streiks. Wenn es gut läuft, ist damit aber bald Schluss.