Weinlese Bilanz

Die Weinlese 2013 war schwierig: Aufgrund der Regentage konnte die Lese erst spät beginnen und musste dann immer wieder unterbrochen werden. Noch dazu hatten die Winzer vermehrt mit dem Schädlingsbefall in ihren Weinbergen zu kämpfen. Mit der Qualität des 2013er Jahrgangs sind die Winzer allerdings zufrieden: Zwar war die Erntemenge durch die Selektion der Trauben relativ gering, doch zwei Drittel davon seien für Prädikatsweine geeignet, so der fränkische Weinbauverband. Preiserhöhungen mussten die Winzer schon in den letzten Jahren vornehmen. Seit etwa vier Jahren bewegen sich die Ertragsmengen im Weinbau auf einem niedrigen Niveau.