Weinjahrgang 2015 voller Erfolg

Nach den Rekordtemperaturen im vergangenen Sommer haben die unterfränkischen Winzer einen Top Weinjahrgang erwartet. Laut einer Mitteilung der Regierung von Unterfranken ist auch genau das eingetreten. Im Schnitt brachten die Weinberge pro Hektar 6900 Liter Wein. 2014 waren es noch 7700 Liter pro Hektar. Wie erwartet gab es im vergangenen zwar weniger dafür aber sehr hochwertigen Wein. Das liegt vor allem an den großen Investitionen, die viele Winzer über Jahre hinweg getätigt haben. Künstliche Bewässerung konnte im vergangenen, regenarmen Sommer eine Missernte verhindern. Einen ausführlichen Beitrag zum Frankenwein 2015 sehen Sie morgen in TV touring aktuell.