Viel beschäftigter Klapperstorch in der Region Main-Rhön

m letzten Jahr wurden in Unterfranken wieder mehr Kinder geboren – außerdem gab es weniger Sterbefälle. Das geht aus den neuesten Zahlen des statistischen Landesamtes hervor. In der Region Main-Rhön erblickten 2014 rund 3500 Kinder das Licht der Welt – die Mehrheit davon sind Buben. Verstorben sind knapp 4.900 Menschen, allerdings ist bei dieser Zahl ein deutlicher Rückgang zu erkennen.