Veruntreuung in Schweinfurt – Angestellte der Stadt zwackt 290.000 Euro ab

Über Wochen, ja Monate hinweg hat die Stadt Schweinfurt mit fast ausschließlich Positiven Meldungen für Schlagzeilen gesorgt. Der Umgang mit der Flüchtlingskrise, die hohe Geschwindigkeit in der Konversion. Doch gestern dann die Meldung. Eine Angestellte aus den eigenen Reihen soll 290.000 Euro BAföG-Mittel veruntreut haben.