Verein „MSP-Link e.V.“ gegründet – Wiederstand gegen geplante Stromtrasse

800 Kilometer ist sie lang und soll das Rückgrat der Energiewende werden. Die Rede ist von der Stromtrasse „SüdLink“. Denn der Strom der von den Windparks in der Nord- und Ostsee produziert wird, muss ja irgendwie zu den Verbrauchern im Süden Deutschlands kommen. Die derzeitige Planung des Netzbetreibers „Tennet“ sieht vor: SüdLink verläuft auch durch das Sinntal im Landkreis Main-Spessart. Die dortigen Gemeinden wehren sich. Jetzt hat sich der Verein „MSP-Link e.V.“ gegründet. Mit einem prominenten Vorsitzenden.