Uneinigkeiten: Verkehrsverbund Mainfranken gegen Lkr. Main-Spessart

Der Verkehrsverbund Mainfranken steht im Clinch mit dem Landkreis Main-Spessart. Dieser droht nächstes Jahr aus dem Verbund auszutreten, wenn es keine Tarifverbesserungen für den Landkreis gibt. So sollen Fahrpreise reduziert, die BahnCard geltend gemacht und Kinder unter 14 Jahren kostenlos befördert werden. Von Seiten des VVM heißt es, dass der Landkreis Main-Spessart nie Mitglied im Verkehrsverbund war. Deshalb auch nicht austreten könne. Außerdem profitieren vor allem Pendler und Studenten von der Tarifgemeinschaft. Wenn der Landkreis Main-Spessart die Zusammenarbeit beendet werden sich auch die Fahrpreise erhöhen – so der Verkehrsverbund.