Über 20 Millionen Euro für Unterfranken – Geldsegen für Kommunen

29 Städte und Gemeinden in Unterfranken erhalten 20 Millionen Euro zusätzlich an staatlichen Bedarfszuweisungen. Die guten Nachrichten gab Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder am Montag bekannt. Für ihn sei es ein gutes Siganal für Kommunen mit schmalen Geldbeutel. Die höchste Einzelzuweisung erhält die Stadt Bad Kissingen mit 3,5 Millionen Euro. Sechs unterfränkische Landkreise erhalten insgesamt 4,3 Millionen Euro.