Till Brönner begeistert in Karlstadt

Jazz-Trompeter Till Brönner begeisterte mit seinem Konzert 1400 Besucher auf der Karlsburg in Karlstadt! Das Event fand im Rahmen des 25. Jubiläums der Reihe „Musik in historischen Häusern und Höfen“ statt, erstmals auf der Ruine Karlsburg hoch über der Stadt. Ein logistischer Kraftakt, denn sämtliche Infrastruktur musste eigens aufgebaut werden, etwa die Strom- und Wasserversorgung. Till Brönner spielte mit seinem Orchester Filmmusik und Klassiker im Big-Band-Style. Die Besucher aus der Region und von auswärts waren absolut begeistert! Till Brönner ist der bedeutendste deutsche Jazz-Trompeter, der mehrfach Echo-ausgezeichnet ist. Bekannt ist er für seine Interpretationen über die stilistischen Grenzen hinweg: Jazz, Pop, Klassik. Die beiden weiteren Konzerte des Festivals bestritten die Kammerphilharmonie aus St. Petersburg und das Singer-Songwriter Duo Carolin no.