Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

Tanztheater: useless dog – Der Tänzer als Wirtschaftsfaktor

Die im Jahr 2011 uraufgeführte Produktion des Theater tanzSpeicher Würzburg setzt sich mit den Verflechtungen zwischen Wirtschaft und Kultur auseinander. Choreographie: Thomas K. Kopp. Neben drei professionellen Tänzern wirken bei dem Stück auch „ganz normale Menschen“ mit, die als sogenannte „Stakeholder“ mit dem Kulturbetrieb verknüpft sind und direkt oder indirekt von ihm profitieren und Teile ihres Einkommens daraus beziehen, zum Beispiel Journalist, Visagistin, Physiotherapeutin, Taxifahrer