Stichwahl in Karlstadt

Ein besonders knappes Ergebnis gab es gestern Abend in Karlstadt. Mit 49,40 Prozent verfehlte Amtsinhaber Paul Kruck, Mitglied der Freien Wähler, die absolute Mehrheit nur knapp. Kruck muss sich Gegenkandidaten Florian Burkhard von der CSU ein zweites Mal stellen. Burkhard wurde Mitte Februar mit einer Gehirnentzündung in eine Klinik eingeliefert. Bis zur Stichwahl wird er daher keinen Wahlkampf führen.