Start in die Fastenzeit: 40 Tage Verzicht

Heute beginnt für die Christen die 40tägige Fastenzeit. Von Aschermittwoch bis Ostern üben sich viele Menschen im Verzicht – zum Beispiel auf Genussmittel wie Süßigkeiten oder Alkohol. Die Dekanin des evangelisch-lutherischen Dekanates Würzburg Dr. Edda Weise sagt: Beim Fasten sollte zuerst das Ziel, der Wunsch nach Veränderung stehen, der Verzicht ist das Mittel, um dorthin zu gelangen. Fasten ist in vielen Religionen und spirituellen Strömungen ein oft angewandtes Mittel. Durch den körperlichen Verzicht wird die Aufmerksamkeit nach Innen, auf den Geist gerichtet.  Die Evangelische Kirche in Deutschland bietet unter dem Motto „7 Wochen ohne“ Begleitung in der Fastenzeit.