Spendenübergabe „Schweinfurt hilf Schweinfurt“

Die Stiftung, die sich für notleidende Menschen einsetzt, nahm heute einen Betrag in Höhe von 3.390 Euro entgegen. Er stammt aus einer gemeinsamen Aktion der AOK und der Stadtwerke Schweinfurt. Unter dem Motto „Schweinfurt tritt an“ hatten während der diesjährigen Unterfrankenschau 60 Zweier-Teams in die Pedale getreten. Neben Vertretern von Unternehmen und Schulen war auch Schweinfurts Oberbürgermeister Sebastian Remelé am Start. Ziel war es, eine Tour-de-France-Etappe virtuell zurückzulegen. Die jetzt gespendete Summe setzt sich aus dem Startgeld, Spenden und einem Förderbetrag der Stadtwerke zusammen.