Spendenaktion für Conni Söllner

Am 19. Mai wurde Conni Söllner auf dem Weg zum Fitnessstudio in Schweinfurt von einem LKW erfasst. Dabei verlor die siebenfache Mutter ein Bein. Weil Haus und Grundstück der Familie nicht behindertengerecht sind, ist Conni Söllner momentan sehr eingeschränkt. Umbauten sind erforderlich, damit sie in Zukunft mit einer Prothese durch den Alltag kommt. Weil die Familie die enormen Kosten aber nicht alleine schultern kann, werden nun Spenden gesammelt.

Spendenkonto: St. Lukas; IBAN: DE21 7935 0101 0000 8185 00; BIC: BYLADEM1KSW; Verwendungszweck:  Spende Familie Söllner