Spektakuläre Ausgrabungen bei Bergrheinfeld

Eigentlich sollte bereits im Oktober letzten Jahres westlich von Bergrheinfeld ein Umspannwerk entstehen. Dieses Projekt hat sich jedoch um ein paar Monate verzögert. Grund dafür: Archäologische Ausgrabungen. Was die beauftragte Grabungsfirma fand, kann sich sehen lassen: nämlich das bisher zweitgrößte schnurkeramische Gräberfeld Bayerns. Hierbei wurden Gräber von 26 Frauen, Männern und Kindern freigelegt, die hier zwischen 2.800 und 2.300 vor Christus bestattet wurden.