SPD kritisiert CSU in Sachen Bildungspolitik

Die Schweinfurter SPD lehnt die geplante Schließung des Walther-Rathenau-Gymnasiums ab, so die Kreisvorsitzende Kathi Petersen in einer Pressemitteilung. Als das einzige Gymnasium in der Stadt mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Zweig habe es angesichts des Fachkräftebedarfs in der hiesigen Industrie eine große Bedeutung. Auch die Kombination von Gymnasium und Realschule unter einem Dach sei in Schweinfurt einzigartig.  Statt stolz auf das anerkannt gute pädagogische Profil der Schule zu sein, wolle sich die Stadtratsmehrheit ihrer entledigen, so Petersen weiter. Die SPD Landtagsabgeordnete kritisiert die Schweinfurter CSU damit stark.