SPD-Fraktionschef Markus Rinderspacher im TV touring-Studio

Er studierte Politologie, Medienrecht und Psychologie, war vorher Bankkaufmann und später Fernsehjournalist und ist seit 2008 Mitglied des Bayerischen Landtags. Dort trat Markus Rinderspacher 2009 die Nachfolge von Franz Maget als Fraktionsvorsitzender der SPD an. Außerhalb der Politik engagiert sich Rinderspacher unter anderem in der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche und im Stiftungsrat des Bayerischen Fußballverbandes. Jetzt war er zu Gast im TV touring-Sendestudio Schweinfurt. Lena Pfister sprach mit ihm über die Unterbringung von Asylbewerbern und die Diskussion über neue Stromtrassen im Freistaat.