Spatenstich für das Technologie- und Gründerzentrum

Feierlich wurde heute der Weg für die Bauarbeiten am neuen Technologie- und Gründerzentrum frei gegeben. Rund 70 geladene Gäste aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft nahmen daran teil. Der Neubau des TGZ kostet insgesamt rund 1,8 Millionen Euro. Das Technologie- und Gründerzentrum soll innovativen Unternehmensideen eine Startrampe bieten. Außerdem den Dialog zwischen Wirtschaft und Wissenschaft stärken.