SEK-Einsatz wegen illegalen Waffenhandels

Zur spektakulären Festnahme eines 25–jährigen auf dem Campus der FHWS gab das Landeskriminalamt gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Schweinfurt nun einige Informationen bekannt. Im Fokus der Ermittlungen stand der illegale Handel mit Waffen. Die Beamten durchsuchten 11 Wohnungen und nahmen 5 Personen fest. Insgesamt wurden 10 Kurzwaffen und mehrere tausend Schuss Munition sichergestellt, darunter auch Maschinenpistolen. Der 25-Jährige Hauptverdächtige befindet sich in Untesuchungshaft, die anderen Verdächtigen wurden teilweise auf feien Fuß gesetzt.