Schweinfurter Linke zum Haushaltsentwurf der Stadt

Am Montag präsentierte Oberbürgermeister Sebastian Remelé den Haushaltsentwurf für das kommende Jahr.
Bei einem Pressegespräch äußerte sich die Stadtratsfraktion der Linken heute zu den Plänen und erklärte ihren Standpunkt. Schweinfurt schwimmt weiterhin im Geld. Unerwartet hoch waren in diesem Jahr die Gewerbesteuereinnahmen. Sie beliefen sich auf 74 Millionen Euro. Dadurch erwirtschaftete die Stadt einen Überschuss von 6,2 Millionen Euro. Diese sollen im 2014 vor allem in die Konversion, die weitere Erschließung des Gewerbeparks Maintal und des Wohngebiets „Eselshöhe II“ investiert werden. Eine Erhöhung der Gewerbesteuer ist nicht vorgesehen, Abfall- und Kanalgebühr sollen gar gesenkt werden. So einen Haushaltsentwurf loben sogar die Linken. Fraktionsvorsitzender Frank Firsching würde die Gelder für den Haushalt 2014 jedoch verstärkt in andere Bereiche investieren.