Schweinfurt besiegelt Kauf von ehemaligem Militärgelände

Jetzt ist es offiziell: Die Stadt Schweinfurt unterzeichnet heute Nachmittag den Kaufvertrag für die restlichen ehemaligen Militärflächen der US Army. Die 52 Hektar beinhalten die früheren Wohnsiedlungen Askren Manor und Yorktown Village und das Kesslerfield-Gelände. Grobe Pläne für die künftige Nutzung gibt es bereits: Eine der Wohnsiedlungen soll nach Abriss der bestehenden Häuser ein eigener Stadtteil werden. Die Offiziershäuser und Doppelhaushälften bleiben jedoch erhalten und stehen künftig zum Verkauf. Auf dem Kesslerfield-Gelände soll die neue International School of Mainfranken entstehen.