Schonunger empört – Landratsamt will Geld für Altlastenkataster

Die Solidargemeinschaft umweltbewusster Bürger aus Schonungen klagen gegen das Landratsamt Schweinfurt. Hintergrund ist eine Gebühr von 200 Euro zur sogenannten Streichung aus dem Altlastenkataster. Alle Grundstückseigentümer der Altlastensanierung in Schonungen sind in dieser Kartei erfasst. Nach Abschluss der Arbeiten sollen die nun aus dem Kataster entlassen werden. Dafür möchte das Landratsamt 200 Euro pro Betroffenen berechnen. Zu Unrecht meint der Verein der eine Musterklage vor dem Verwaltungsgericht in Würzburg aufgegeben hat. 31 Betroffene haben sich der bereits angeschlossen.