Schmierereien am Kriegerdenkmal

Schmierereien verunstalten Würzburger Denkmal. Vergangene Woche kam es erneut zu Farbattacken auf das Kriegerdenkmal am Rennweger Ring. Mit roter Farbe und Parolen wie „Täter!“, „Soldaten sind Mörder“ und „Nie wieder Deutschland“ beschmierten Linksextreme Gruppen sowohl das steinerne Denkmal als auch die Wände dahinter. Im Internet haben sich die Täter bereits zu dieser Tat bekannt. Errichtet wurde das Kriegerdenkmal von dem Künstler Fried Heuler zwischen 1925 und 1931.