Schließung des Kurhausbads unumgänglich

Am Aus für die traditionsreiche Bad Kissinger Kurhausbad führt nach Angaben von Oberbürgermeister Kay Blankenburg kein Weg vorbei. Als Grund führt der OB das hohe jährliche Defizit an, dass der Freistaat Bayern als Eigentümer nicht mehr länger zu tragen bereit sei. Daneben gebe es eine bauliche Verbindung mit dem Kurhaushotel. Da dieses einem Neubau weichen soll, sei eine Schließung des Bades zwingend nötig. Allerdings werde für das Gebäude nach einer neuen Funktion gesucht.