Schiffsbrand auf dem Main

Auf dem Main bei der Lengfurter Schleuse wurde am Freitag ein Schiffsbrand simuliert. Etwa 200 Rettungskräfte von Feuerwehr, THW und BRK nahmen an der Übung teil. 8 Menschen und 3 Puppen dienten als verletzte Opfer, dazu wurden Knallkörper gezündet und Rauch erzeugt. Die Einsatzkräfte wurden so für den Ernstfall vorbereitet. Der ist nicht abwegig, denn vor wenigen Jahren brannte bei Karlstadt tatsächlich ein Güterschiff mit Gefahrengut. Gegen neun Uhr war der Übungseinsatz dann für alle Kräfte beendet.