Scheunenbrand in Langenleiten

Gegen 11 Uhr brach das Feuer in einem Nebengebäude, vermutlich im Bereich einer Mülltonne, aus. Das Gebäude selbst und eine Scheune mit Stroh fielen den Flammen zum Opfer. Die beiden angebauten Wohnhäuser wurden so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass sie vorübergehend nicht bewohnbar waren. Insgesamt mussten 25 Personen, die in der Nähe des Brandortes wohnen, medizinisch versorgt werden. Ein Hausbewohner kam ins Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich Schätzungen zufolge auf über 100.000 Euro.