Rosengarten Bad Kissingen wird teurer

Drei Millionen Euro. Das ist der neue Maßstab, der für die Sanierung des Bad Kissinger Rosengartens veranschlagt wird. Immerhin 250.000 Euro mehr, als noch vor einem Jahr. Die Heilquellen, die dort verlaufen müssen während der Bauarbeiten besonders geschützt werden, deshalb komme es zu höheren Ausgaben. Der Freistaat Bayern unterstützt das Projekt mit 1,7 Millionen Euro. Ein Fixbetrag. So bleibt die Stadt Bad Kissingen auf den Mehrkosten alleine sitzen. Der städtische Finanzausschuss hat den Mehrausgaben zugestimmt. Andere Möglichkeiten hatte es ohnehin nicht gegeben. Die Baumaßnahmen können ja schließlich nicht abgebrochen werden.