Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

Ratgeber Recht – geschlossene Fondsbeteiligungen

Bei geschlossenen Fonds handelt es sich um Gesellschaftsbeteiligungen, die im Gegensatz zu offenen Fonds nur in einer bestimmten Anzahl und für eine bestimmte Zeit am Markt angeboten werden. Oft sind es Beteiligungen an Immobilien oder Schiffen, aber auch Lebensversicherungen. Die Gewinnaussichten sind meist sehr hoch, aber auch mit Risiken behaftet! Welche das sind und welche Rechtsansprüche der Teilhaber hat, erklärt der Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Dr. Jochen Sues.