QR-Code in der Eichhornstrasse

Noch ist nicht zu erkennen, was im Kreuzungsbereich der Eichhorn und Spiegelstrasse im kommenden Jahr entstehen soll. Verlegt soll nicht irgendein Pflaster, sondern Steine in verschiedenen Schattierungen, so dass von Weitem aus betrachtet, ein riesiger QR-Code zu erkennen ist. Der 12mal12 Meter große Code soll im Internet über „google earth“ zu sehen und per Smartphone abzuscannen sein. Mit der Platzgestaltung soll nach Ostern 2015 begonnen werden.