Prekäre Situation für Milchbauern

Der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter macht auf die prekäre Situation der Milchbauern aufmerksam. Denn nach wie vor erhalten die Landwirte viel zu wenig Geld für den Liter Milch. Albert Fuchs aus Gaukönigshofen bekommt gerade mal 37,5 Cent pro Liter. Die Betriebskosten lassen sich so kaum decken. Nun will der Bundesverband Deutscher Milchviehhalter bei der Agrarministerkonferenz Ende August in Würzburg eine Verbesserung einfordern.