Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

Operation am Offenen Herzen – Bypässe helfen bei Herzkrankheit

Operation am offenen Herzen – am Würzburger Herz-Thorax-Zentrum der Universitätsklinik werden 600 Menschen pro Jahr mit Bypässen versorgt.

Damit werden die verengten Herzkranzgefäße mit körpereigenen Arterien oder Venen überbrückt. Der Herzmuskel kann sich wieder ausreichend sauerstoffreiches Blut holen. Die Bypassoperation ist eine von mehreren Behandlungsmöglichkeiten der sogenannten Koronaren Herzkrankheit. An ihr leiden in Deutschland etwa ein einhalb Millionen Menschen.