Neue Hoffnung für das Faulenberg-Areal

In der Entwicklung des Faulenberg-Areals im könnte es demnächst Fortschritte geben. Nach gut drei Jahren hat der Eigentümer des Areals, der deutsche Staat, ein Altlasten-Gutachten vorgelegt. Jetzt soll die Stadt Würzburg entscheiden, wie es mit dem einstigen, 12 einhalb Hektar großen Kasernengelände weitergehen soll. Schon 2011 hatte die Stadt einen Masterplan entwickelt, der vorsah das Gelände dichter zu bebauen und größtenteils als Gewerbefläche zu nutzen. Außerdem sollte die Verkehrsanbindung verbessert und eine kleine Grünanlage geschaffen werden.