Nach Unfall mehrere Tonnen Getreide auf der A71

In den Morgenstunden des Montags kippte der Anhänger eines Lastkraftwagen um. Der Fahrer blieb dabei unverletzt. Der 51-Jährige war auf der A71 in Richtung Erfurt unterwegs. An der Anschlussstelle Bad Neustadt war er offenbar zu schnell unterwegs, als der Anhänger des Lasters zur Seite kippte. Im Anschluss verteilten sich etwa acht Tonnen gebeizter Weizen auf der Fahrbahn. Dieser wurde dann auf ein anderes Fahrzeug umgeladen. Die Fahrbahn musste wegen Bergungs- und Reinigungsarbeiten kurzzeitig gesperrt werden. Der Sachschaden beläuft sich nach derzeitigen Schätzungen auf etwa 5000 Euro.