Münnerstädter Hallenbad kostet trotz Schließung Geld

Münnerstädter Hallenbad kostet weiter Geld. Wie berichtet, ist die Einrichtung schon seit Juli 2010 geschlossen. Trotzdem fielen für das Bad allein im Jahr 2011 Kosten in Höhe von rund 34.000 Euro an. Das wurde jetzt im Rahmen einer Stadtratssitzung bekannt. Demnach resultiert der Betrag aus Strom-, Heizungs- und Versicherungskosten, die erst 2013 abgestellt werden konnten. Über die Zukunft des Hallenbades soll es in den kommenden Tagen weitere Gespräche zwischen Bürgermeister Helmut Blank und Vertretern des Bürgerbadvereins geben.