Motel One verkauft

Das im Maintal ansässige Hotel wurde gemeinsam mit acht weiteren Hotels der Kette mit insgesamt 739 Zimmern verkauft. Das ließ die LMG Management GmbH in einer Pressemitteilung verlauten. Käufer ist der französische Immobilieninvestor FDM Management. Die verkauften Hotels sollen nun zusammen mit der „Louvre Hotels Group“ unter der Marke „Premier Classe“ weiter betrieben werden. Gegenüber einer Zeitung erklärte LMG-Management, alle Beschäftigten in Schweinfurt würden vom Käufer übernommen. Die Eröffnung des Hotels unter der Marke „Premier Classe“ soll bis zum 30. April erfolgen. In der Zwischenzeit bleibt das Haus weiter für Gäste geöffnet.