Mögliche Brandursache in Sägewerkhalle ermittelt

Nachdem es Mitte Juli in einer Sägewerkhalle im Burgpreppacher Ortsteil Gemeinfeld brannte, liegen jetzt erste Hinweise zur Brandursache vor. Laut Polizei war wohl ein technischer Defekt für das Feuer verantwortlich. Hinweise auf die Verwendung von Brandbeschleunigern fanden die Brandspezialisten nicht. Das Feuer war wohl im Bereich einer Sägemaschine ausgebrochen.
Am Abend des 14. Juli hatte der Besitzer des Sägewerks den Rauch in der Halle bemerkt und sofort die Feuerwehr alarmiert. Die hatte die Flammen zwar schnell unter Kontrolle, das Feuer war jedoch so schnell ausgebrochen, das die Halle in Gemeinfeld im Landkreis Haßberge fast komplett ausbrannte.

Die Feuerwehr hatte außerdem verhindern können, dass sich das Feuer auf weitere Hallen des Sägewerkgeländes ausbreitet. Der Schaden, der bei dem Brand entstand, wird nun auf 200.000 Euro geschätzt.