Mit dem Wüstenschiff in den Senegal!

Die meisten von uns sind wohl überzeugte Pauschalurlauber. Schön zwei Wochen faul am Strand liegen und sich bei All-Inclusive-Verpflegung die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Bei Johannes Ackermann und Tobias Keller aus Hausen bei Würzburg ist das anders. Die beiden haben sich für Abenteuerurlaub auf vier Rädern entschieden. „Dust and Diesel“ nennt sich das Ganze!

 

Am Montag um exakt 8:58 Uhr haben sich die beiden Unterfranken auf den 7500 Kilometer langen Weg von Hausen bei Würzburg in den Senegal gemacht. Wer Johannes und Tobias auf ihrer Reise von Zuhause aus begleiten möchte, dem sei ihr Blog empfohlen. Unter www.hallo-afrika.de gibt es jede Menge Infos zum Action-Trip durch die Sahara!