Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar

Messerattacke in Schweinfurt: Frau schwebt in Lebensgefahr

In der Nähe des Schweinfurter Rossmarktes ist am Vormittag eine Frau durch Messerstiche verletzt worden. Sie wartete an einer Bushaltestelle in der Manggasse. Dort verletzte sie ihr Ehemann mit einem Küchenmesser. Passanten griffen beherzt ein und hielten den Mann davon ab, weiter auf die Frau einzustechen. Der Mann wurde festgenommen und die Frau ins Krankenhaus gebracht. Am Montagnachmittag befand sich die 61-Jährige noch in Lebensgefahr. Der Mann hat sich bislang nicht zur Tat geäußert.