MainCityRun 2016 – Läufer trotzen dem Aprilwetter

Regen tut dem MainCityRun keinen Abbruch. Über 2500 Läufer zeigten sich am vergangenem Sonntag vom regnerischen Aprilwetter unbeeindruckt. Mehrere hundert Jungen und Mädchen nahmen am Morgen im Dauerregen an den Schülerläufen teil. Die Grundschüler mussten dabei über 1100m ihre Ausdauer messen. Für die Schüler der 5. bis 12. Klasse waren 3200m zu bewältigen. Der 5km-Lauf und der gleichzeitig ausgetragene „Firmen-und Behörden-Cup“ führten durch die nassen Straßen der Innenstadt. Die schlechten Wetterverhältnisse verlangten auch beim 10km-Hauptlauf den Teilnehmern viel ab. Erst zum Start des Halbmarathons hörte es auf zu regnen. Auf den 21km wurde auch wieder die unterfränkische Meisterschaft im Halbmarathon ausgetragen. Dieses Jahr war der Streckenverlauf neu. Der 300m-Bambini-Lauf schließlich fand unter strahlendem Sonnenschein statt. Der Organisator, die TG1848 Schweinfurt spricht trotz des Regenwetters von einem vollen Erfolg.