Luftreinehalteplan Würzburg wird fortgeschrieben

Luftreinhalteplan Würzburg wird fortgeschrieben. Die Bürger können sich mit eigenen Vorschlägen dabei einbringen.

Erstellt wurde der Luftreinhalteplan 2004 – Auslöser war die Feinstaub-Grenzüberschreitung. Als 2010 die Stickoxid-Grenzwert überschritten wurde, fand die erste Fortschreibung statt.

Nun veranlasst das Umweltministerium auf Antrag der Stadt Würzburg hin eine weitere Fortschreibung. Ziel ist die Verbesserung der Luftqualität und die schnellstmögliche Einhaltung der Grenzwerte. Der Entwurf des Planes kann bis 31. August bei der Regierung von Unterfranken und beim Umweltamt der Stadt Würzburg eingesehen werden – und steht auch auf den Internetseiten der Behörden bereit.