Lauf gegen Krebs

Weit mehr als 10.000 Menschen kommen jedes Jahr wegen einer bösen Tumorerkrankung in das Universitätsklinikum Würzburg. Im Onkologischen Zentrum werden diese Personen behandelt. Damit Betroffenen geholfen werden kann, ist das Institut auf Spenden angewiesen. Und hierfür setzt sich der Verein „Hilfe im Kampf gegen Krebs“ seit Jahren ein und veranstaltete gestern zum zweiten Mal den „Lauf gegen Krebs“ in Würzburg.

Mit 600 Teilnehmern war der Lauf gegen Krebs am Sonntag ein voller Erfolg. Der Verein „Hilfe im Kampf gegen Krebs“ hat das Ereignis bereits zum zweiten Mal in Würzburg veranstaltet. Das Ziel: Spenden für krebskranke Patienten sammeln. Denn mehr als 10.000 Menschen kommen jedes Jahr wegen einer bösartigen Tumorerkrankung in das Universitätsklinikum Würzburg, wo sie im Onkologischen Zentrum behandelt werden. Mit dem Benefizlauf werden unter anderem für dieses Institut Spenden gesammelt.