Landratswahl 2014: CSU-Haßberge schickt Wilhelm Schneider ins Rennen!

Die CSU-Haßberge hat Wilhelm Schneider als Kandidaten für die Landratswahl im nächsten Jahr bestimmt. Bei der Entscheidung in Königsberg setzte er sich mit 115 von 196 Stimmen gegen seinen Mitbewerber Horst Hofmann aus Hassfurt durch. Schneider ist derzeit in seiner zweiten Legislaturperiode Bürgermeister der Gemeinde Maroldsweisach. Sollte er die Landratswahl 2014 gewinnen, würde er die Nachfolge von Rudolf Handwerker antreten, der seit 1990 im Amt ist.